Sonntag, 6. Februar 2011

Tata!!! Es ist vollbracht!

Endlich ist das Küchenbüffet fertig geworden!
Nach zwei bestialisch stinkenden Voranstrichen konnte ich die Kreidefarbe, die ich in Hamburg bestellt habe ausprobieren.
Es war eine Wohltat für mich, sage ich Euch!
Sie ist im Gegensatz zu Lack problemlos aufzutragen, schmiert und klebt nicht auf dem Möbel, weil die Konsistenz Dispersionsfarbe gleicht; trocknet dementsprechend schnell (wichtig für ungeduldige Menschen wie mich, die schnell fertig werden wollen, um das Ergebnis zu sehen)
ist geruchsarm, sparsam, einfach gut!
Die Oberfläche ist matt und wirkt pudrig und entspricht somit viel eher dem Charakter alter Möbelstücke, wie ich finde.
Ich kann sie nur wärmstens empfehlen und 36,00 € ist sie allemal wert.
Leider ist das gute Stück in Renovierungsarbeiten geraten und deshalb etwas staubig.
Nach einer kleinen Putzsession bekommt Madame noch zwei Porzellanknäufe verpasst und ist fertig zum Bestücken. Ich freu mich schon sehr darauf!
Um sie in das rechte Licht zu rücken, habe ich die Wand hinter Ihr hellblau weiß gestreift tapeziert.
Ich stehe davor, seufze vor Erleichterung es endlich vollbracht zu haben und denke- einfach schön!

Kommentare:

  1. super schön! ich muss es unbedings ausprobieren mit der kreidefarbe! schönen sonntag, éva

    AntwortenLöschen
  2. Hei Schätzchen -klasse - sieht wirklich toll aus- vor allem, die pudrige Farbe! Sie zerbröselt so zwischen den Fingern! Wird dieser Schrank im Laden stehen? wann gehts los? Gruß wlu

    AntwortenLöschen